Endometriose

Die Endometriose ist eine gutartige Wucherung von Gebärmutterschleimhautinseln außerhalb der Gebärmutterhöhle. Bei jeder Monatsblutung reagieren diese versprengten Zellinseln am Ort ihrer Absiedelung mit. Dies kann den Darm, die Blase, die Beckenwand, Eierstöcke und sogar Oberbauchorgane betreffen.

Pulsatilla

Die Folge sind übermäßig starke Schmerzen bei der Menstruation begleitet von Stuhlproblemen, Harnproblemen, Kreislaufbeschwerden infolge der heftigen Schmerzattacken, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr und insgesamt ein schweres Krankheitsgefühl. In der Folge kommt es durch die blutenden Zellen zu Vernarbungen, die sogar zu Unfruchtbarkeit und chronischem Unterbauchschmerz auch abseits der Menstruation führen können. Die Endometriose ist ein Krankheitsbild, das der homöopathischen Therapie sehr gut zugänglich ist.